Zirkus JugendübungsleiterIn

Hier findet ihr alle wichtigen Dokumente und Informationen für die Ausbildung der Zirkus Jugend-ÜbungsleiterInnen. Weitere Infos findet Ihr auf der Website der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Zirkuspädagogik oder ruft uns einfach an!

Angebote zur Qualifizierung (= Bausteine) findet Ihr auf dieser Website: www.circusquali.de oder in der Terminübersicht 2021.

Neben den Bausteinen (bitte achtet auf die richtige Reihenfolge, die ihr belegen müsst: 1a, 1b, 2a+b) musst du 40 Praxisstunden (=Baustein 4) in deinem Heimatzirkus absolvieren. Hierbei sollst du von einem/einer Praxis-AnleiterIn begleitet werden. Mehr Infos hierzu findest du HIER. Das alljährliche Anleiter:innen-Treffen im Rahmen des Netzwerk-Treffen muss von Deinem Heimatzirkus besucht werden.

Gibt es in deinem Heimatzirkus keine:n Praxis-Anleiter:in, der/die dich begleiten kann, oder du weißt nicht, wer diese Person ist, dann wende dich bitte an das LAG-Büro.

Alle Bausteine absolviert? – Beantragung des ÜL-Scheins (dein Heimatzirkus muss Mitglied in der LAG Zirkuskünste BW sein):

Zur Ausstellung eures Übungsleiterschein benötigen wir Folgendes
– Nachweis über absolvierte Bausteine 1a+b und 2a+b (Kopie ist ausreichend)
– Nachweis über Erste-Hilfe Kurs (Baustein 3); Bitte beachtet, dass dieser am Tag der Einsendung eurer Unterlagen nicht älter als 2 Jahre sein darf!
– Nachweis über geleistete Praxisstunden (Baustein 4; Formular s.o.)
– Zusätzlich bitten wir euch, eine Bearbeitungsgebühr von 10 € auf das Konto der LAG zu überweisen (Bitte Name Jugend-Übungsleiter angeben) oder in bar mitzuschicken
–> Alles in einen Umschlag und an das LAG-Büro senden.

Sind alle Unterlagen vollständig und die Bearbeitungsgebühr auf unserem Konto eingegangen, senden wir euch den Zirkus-Jugend-Übungsleiterschein zu.

Adresse des LAG-Büros und Kontodaten findet ihr HIER.

Beantragung der JuLeiCa

Infos folgen in Kürze.